Überschrift

Und das passiert in "Ein Meer aus Zeit!

Dieser Teil wird auch verstanden, ohne Lektüre von Band-1

 

 

Für die beiden Protagonisten Luigi Piemonte und Domenico zeigt sich in Band-2, Ein Meer aus Zeit, dass offensichtlich zwar wichtige Grundsteine ihrer Lebensplanung gelegt sind, damit jedoch Arbeit, Lust und Frust erst richtig beginnen.

Sind Domenicos Auseinandersetzungen mit seinem Professor nicht eher ein Kampf um Carlotta, die sich irgendwann zwischen dem Perfektionierer Eljero oder dem Träumer Domenico entscheiden muss? Kann davon die schöne Karima profitieren? Findet sie, die bislang eher eine Genießerin der vielfältig-lockeren Erotik war, Erwiderung für die auch für sie unerklärlichen Liebe zu Domenico?

Was bedeutet für Luigi der Verlust eines guten Freundes? Wie verändert sich sein Leben, als er erkennt, dass er vom Alterungsprozess entbunden ist und offenbar die Lebensjahre bekommt, die für seine Höhere Aufgabe, den Neubau des Petersdoms, notwendig sind? Verzögert er weiterhin listig den Baufortschritt, um mehr Lebenszeit für sich und das römische Dolce Vita zu gewinnen? Welchen Einfluss hat dabei Luigis Freundschaft zu dem Rom-Pilger Martin Luther? Welche Rolle spielte Luigi am 31.10.1517, beim Anschlag der Lutherschen Thesen an der Dorfkirche zu Wittenberg? Sicher ist, Luigi wird mehr denn je die bekannten Protagonisten aus Europas Kunst-, Kultur- und Glaubensgeschichte listig für seine Zwecke einspannen: Päpste, sowie die Baumeister Bramante und Sangallo. Nicht zu vergessen seinen Lieblingsgegner Raffael, für den er sich sogar mit Michelangelo versucht zu verbünden.

Doch die wichtigste Frage bleibt: findet Luigi endlich die Liebe seines Lebens?

Aktuelles

Buchpräsentation "Ein Meer aus Zeit", am 11.1.2016, im Kunstverein Bad Godesberg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Laue